Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund technischer Probleme konnte der Schulgeldbescheid für Februar noch nicht versendet werden – dies wird erst im Laufe dieser Woche erfolgen!

Die neue Corona-Schutzverordnung bietet bis zum 7. März die Option, Einzelunterricht für Grundschulkinder in Teilen wieder „face to face“ durchzuführen.
Die vorhandenen Rahmenbedingungen schränken eine Realisierung dieser Erlaubnis jedoch sehr stark ein:

Zum einen ist es für die Lehrkräfte sehr schwierig, Ihre jetzigen Stundenpläne so anzupassen, dass ein Präsenzunterricht für Grundschüler nicht zu Lasten der Alternativangebote für andere Schüler geht.
Zum anderen muss neben Mindestabstand, Maskenpflicht, Hygieneanforderungen und Rückverfolgbarkeit u.a. auch die Nutzung der Schulgebäude sichergestellt sein, worüber die Schulträger in Abstimmung mit der Schulleitung entscheiden. Gleiches gilt auch für sämtliche Kooperationen, die wir mit Grundschulen haben.

Daher bitte ich um Verständnis, dass bis zum 7. März der Präsenzunterricht nur in Einzelfällen aufgenommen werden kann. Sollte danach eine dauerhafte Öffnung absehbar sein, werden wir selbstverständlich möglichst alle Schüler wieder in die Präsenzform einbinden.

Auch im Elementarbereich verlängern wir unsere alternativen Angebote bis zum 7. März! Frühestens ab dem 8. März kann es eine Rückkehr zum Präsenzunterricht geben, sofern die Träger und Leitungen der Kitas  zustimmen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Holger Blüder

- Schulleiter -

 

Kommende Veranstaltungen