Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

erfreulicherweise findet unser Unterricht wieder in Präsenzform statt!

Zu beachten ist:

  1. Mindestabstand, Rückverfolgbarkeit und das Tragen der Alltagsmasken. Alle Schüler müssen einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen und diesen auf Verkehrswegen und im Unterrichtsraum tragen. Eine Ausnahme gilt im Gesangs- und Blasinstrumentenunterricht.
  2. Proben mit Ensembles bleiben bis zum 30. November untersagt. Ausnahmen sind Ensembles in Schulkooperationen.
  3. Früherziehungskurse sind bis zu 10 Teilnehmern möglich.
  4. Sämtliche Veranstaltungen bleiben bis zum 30. November verboten.

Herzliche Grüße und beste Wünsche,

Holger Blüder

 

Covid19-KODEX der Musikschulen im Landesverband der Musikschulen in NRW 

Unsere gesellschaftliche Verantwortung während der Pandemie

  

  • Alle öffentlichen Musikschulen sind sich bewusst, dass ihre Angebote in der aktuell herausfordernden Pandemie-Lage nur mit Einschränkungen stattfinden können. Zum Schutz ihrer Schüler*innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen pflegen sie einen verantwortungsbewussten Umgang mit den aktuellen Möglichkeiten des Unterrichtens.
  • Gemeinsam setzen sich Schüler*innen, Eltern, Mitarbeiter*innen und die verantwortlichen kommunalen Stellen dafür ein, jegliches Infektionsgeschehen an den Musikschulen zu verhindern.
  • Das bedeutet in der Umsetzung: 
    Wir halten die notwendigen Abstände ein; wir setzen die geltenden Hygienebestimmungen bezüglich Maskenpflicht, Nachverfolgbarkeit und Lüftung verlässlich und verantwortungsbewusst um.
  • Selbstverständlich verzichten wir vorerst auf Veranstaltungen, Konzerte, Chor- und Orchesterproben.

Kommende Veranstaltungen